FullDome Festival 2013

Ghvznfw3zbc0wqm04dql
This Campaign supports the 7th FullDome Festival in Planetarium Jena. Die Kampagne dient zur Unterstützung des 7. FullDome Festivals im Planetarium Jena.
Thumbnail
Jürgen Hellwig
Community
Jena
Germany
1 Team Member

(Für deutschen Text, bitte tiefer scrollen)

Short Description

Every year since 2007 we have organized the FullDome Festival at the Zeiss Planetarium in Jena, the birthplace of the modern planetarium. Lasting several days, the festival offers an internationally noted platform for shows and productions that point the way for the young medium of fulldome movies. Projected onto 360-degree hemispherical domes, typically in planetariums, such movies provide sensational audiovisual experiences.

We organize the FullDome Festival on a voluntary basis, with great assistance by the host, many partners and several sponsors. The festival offers its audiences a concentrated overview of the art, science, technology and aesthetics of a medium that challenges conventional viewing and production habits. The festival is also a platform for a lively interchange of ideas among the pioneers of the international fulldome scene. The medial experiences are supplemented by culinary delights.

We attach particular significance to student contributions and donate awards to those who approach the medium in a fresh and unconstrained manner.  But the festival also presents feature films, short films and clips by professional producers and independent artists. Every year, the best contributions receive FullDome Awards. These come with prize monies, and that's where the festival is dependent on sponsors. Carl Zeiss GmbH is a dependable sponsor for the student awards, but the fast-expanding spectrum of fulldome shows deserves decidedly more attention and appreciation, also in terms of awards.

The festival contributions from all over the world testify to the creativity and professionalism of productions for the fulldome medium. Here, there are no beaten tracks, no fixed genres – it's a worldwide field of experimenting and trying out new paths. Every year, students as well as professionals surprise us with artistic, aesthetic, scientific, educative and cross-medial masterworks, including also pioneering interactive performances that let us foresee the future of the fulldome theater.  We lack the funds necessary to adequately reward the many masterworks and to support a professional organization that does justice to the increasing importance of the festival.  It was enthusiasm and cooperation with friendly networks that successfully established the festival during its developmental phase. For the congenial spirit of the first years to further grow and flourish, the festival needs a sound financial basis. 

Those who support our campaign help us reward the fulldome artists for their creative energy, nights spent awake, unplanned software crashes, and weeks of taxing rendering sessions. Those who support our campaign help us encourage newcomers to strive for the wittiest idea, the most emotional scene, the coolest 360-degree sound, the most convincing science visualization, the craziest VJ act and the most stunning performance! Make a donation to the fulldome freaks who resourcefully overcome all technical obstacles and manage to amaze the audience with their productions!

In concrete terms, the money collected in the 2013 campaign will be spent on new award categories.  For example, there will be an award with prize money for the best novice at the fulldome medium. Further new prizes are the thematic »Ornamental Dances« Award and the Spatial Sound Award. How many awards will be possible, and with what prize monies, is a matter that depends on your donations. 

What we need & What you get

We are aiming at €5,000. 60% of the donations received in this campaign will go into the prize monies awarded to fulldome producers. 40% will go into the festival organization, publicity, travel costs for the jurors, and donor benefits. If the donations should exceed the above aim, the percentage shares will remain the same – the major share will go into the Fulldome Awards, the minor share covering expense allowances for the festival organizers.

As tokens of our gratitude, sponsors will get some benefits of tangible as well as immaterial value. With your contribution, however small, you will strengthen the fulldome medium, help to make it known to an interested public  by virtue of the festival, and assist aspiring fulldome artists in finding an audience and a market for their works.

Gifts eligible to benefits range from €10 to €500.

For a gift equal to or greater than €10 you will be listed on a honorary list of sponsors, published on our website. Every donor of €10 who attends the festival will get a free meal of Thuringian sausage and sauerkraut – a hit named „Kraut-Funding“.

A donation of €50 will be of high practical value for everybody intending to attend the 2013 FullDome Festival: You'll get hold of a ticket for the three festival days – the convenient way.  If you can't make the trip to Jena, you'll be sent the unique, limited-edition Festival T-shirt by mail, so you can expose yourself as a FullDome supporter.

For €75 you'll get the festival ticket plus the T-shirt.

For  €100 you'll get everything that the €50  and €75 donors get, plus  – and that's the best bit – your very own festival VIP seat in the domed auditorium of the Jena Planetarium! Also, we'll gladly welcome €100 donors with a glass of champagne .

Friends and supporters of the FullDome Festival who contribute  €250 or more will, in addition, be invited to the Gala dinner at the Bauersfeld Restaurant on Saturday, June 1st, 2013. The chef looks forward to treating you with heavenly culinary delights.

Topping this highlight, we will honor generous donors of €500 and over by representation on the „Walk of Fame“ in the Jena Planetarium! Stars will embellish the name and corporate logo of the donor, and everything will be photographed, documented and published. A Fulldome Walk of Fame exists nowhere else in this world. This conspicuous honoring will not escape the notice of any visitor entering or leaving Jena's planetarium dome.  Whose name will be the first to appear there? 

Even if we don't reach our aim of €5,500, the donations received will be spent on prize monies. 

The Impact

Fulldome transforms the planetarium world as well as the world of audiovisual media by adding new  views of things, new spaces and new production forms. The Jena FullDome Festival can claim to have detected, presented and promoted this development at an early stage. In the 7th festival year, we want to take care, together with our partners worldwide, with universities, production companies, institutions, organizations, artists, technicians and media pioneers, that the full import and potential of the fulldome medium get appreciated. Nowhere else can the flourishing of this medium be  traced and promoted better than at the Jena FullDome Festival. It will be held from May 29th till June 1st, 2013. And you can be present!

We want to pick up the thread of success of the past years and motivate all those who want to promote the fulldome medium, whether in full awareness of its potential, taking an interest in it for the first time, or wishing to give it a fresh impetus.

When we started in 2007, the number of contributions was relatively meager, with participants from a few German universities. Since then, the number of entries from universities and notable show producers in Germany and abroad has been constantly growing. More and more „fulldomers“ make use of the opportunity provided by the festival to see new shows, attend workshops and talk shop with other producers over a glass of beer or wine. Thanks to the open, informal character of the festival, talents can meet producer firms and ideas be reconciled with technical realities. The festival has become a recognized, uncomplicated marketplace of worldwide appeal. Products that had their premiere in Jena are meanwhile being shown at other festivals or in planetariums and have got prizes there. Several student fulldome pioneers have become academic teachers of the medium. The history of the FullDome Festival is presented at international conferences. Public interest in the festival's program has grown from year to year, and so has the network of comrades-in-arms. The selection of main themes in the past few years („Bauhaus in the Stars“, „VisuaLiszt“, „ Dissolving Space“) has helped to win new private and public sponsors who took a special interest in a theme. 

Other Ways to help us

We refrain from charging registration fees so as to enable participation of everyone interested in the medium. Even if you cannot afford to make a gift, you may help us nevertheless by pointing the festival and the sponsoring campaign out to your circle of friends or colleagues.

 Thank you on behalf of all organizers and partners. We look forward to your goodwill, to your participation and, of course, to meeting you in Jena!

Kurzbeschreibung

Seit 2007 organisieren wir jährlich das FullDome-Festival im Zeiss-Planetarium Jena, der Geburtsstätte des modernen Planetariums. Mit  dem mehrtägigen Festival  bieten wir eine international beachtete Plattform für Shows und Produktionen , die für das junge Medium der Kuppelfilme richtungweisend sind. »Fulldome« bedeutet 360-Grad-Kino, audiovisuelle Medienereignisse auf der halbkugelförmigen Projektionsfläche wie sie in Planetarien verwendet wird.

Wir organisieren das FullDome-Festival ehrenamtlich mit großartiger Unterstützung des Gastgebers , vieler Partner und einiger Sponsoren. Das Festival bietet den Besuchern einen konzentrierten Überblick über Kunst, Wissenschaft, Technik und Ästhetik eines Mediums, das herkömmliche Seh- und Produktionsgewohnheiten in Frage stellt. Dazu gibt es allerlei Genüsse in medialer wie kulinarischer Hinsicht und einen lebendigen Austausch unter den Pionieren der internationalen Fulldome-Szene. Besondere Aufmerksamkeit erfahren dabei studentische Arbeiten, deren unbefangene Herangehensweise  an das Medium mit Preisen ausgezeichnet wird.  Ebenso werden Feature- und Kurzfilme sowie Clips von professionellen  Produzenten und unabhängigen Künstlern aufgeführt. Das Festival vergibt jedes Jahr Preise für die besten Beiträge („FullDome Awards“). Für die Preisgelder ist das Festival auf Sponsoren angewiesen. Mit der Carl Zeiss GmbH haben wir einen verlässlichen Sponsor für die besten studentischen Arbeiten im Gepäck, doch das rasch wachsende Spektrum der Fulldome-Shows verdient deutlich mehr Aufmerksamkeit, Anerkennung und Preise.

Die Festivalbeiträge aus aller Welt zeugen von Kreativität und Professionalität der Medienproduktionen für die Kuppel. Hier gibt es keine eingetretenen Pfade, keine festen Genres, – überall auf der Welt  wird Neues ausprobiert und experimentiert. Studenten wie Profis überraschen jedes Jahr mit künstlerischen, ästhetischen, wissenschaftlichen, edukativen und crossmedialen Meisterwerken bis hin zu interaktiven Performances im Fulldome-Theater der Zukunft.  Uns fehlen die Mittel, die vielen Meisterwerke angemessen zu würdigen und ihrer wachsenden Bedeutung mit einer professionellen Festivalorganisation gerecht zu werden.  Enthusiasmus und die Kooperation mit befreundeten Netzwerken haben das Festival  in seiner ersten Phase erfolgreich etabliert.  Um dem guten Geist der Gründerjahre nun in ein gesundes, weiteres Wachstum zu ermöglichen, braucht das Festival eine stabile finanzielle Grundlage.

Wer unsere Kampagne unterstützt,  hilft Danke zu sagen für die kreative Energie der Fulldome-Künstler, für durchwachte Nächte, ungeplante Softwareapokalypsen, überstandenen „Renderwahn“. Wer unsere Kampagne unterstützt hilft den Newcomern Mut zu machen  für die witzigsten Ideen, für die emotionalste Kuppelszene, den tollsten 360-Grad-Sound, die präziseste Wissenschaftsvisualisierung, den wildesten VJ-Act und die ergreifendste Planetariums-Performance! Spendet für die Fulldome-Indianer, die alle technischen Hürden einfallsreich überwinden und das Publikum mit ihren FullDome-Shows zum Staunen bringen!

Konkret wird das in der Kampagne für 2013 gesammelte Geld für neue Preiskategorien verwendet.  So wird es einen dotierten Preis für den besten Starter im Fulldome-Medium geben. Dann warten auch der Themen-Award (»Ornamental Dances«) und der Spatial Sound Award auf die Gewinner. Wie viele Awards und wie hoch wie sie dotieren können hängt von Euren Spenden ab. 

 

Was wir brauchen & Was man bekommt

Unser Ziel sind 5.000 Euro. Spenden aus dieser Kampagne werden zu 60% als Preisgelder an Fulldome-Produzenten ausgereicht. 40% fließen in die Festival-Organisation und Werbung, Fahrtkosten für Jurymitglieder und Workshopreferenten sowie Prämien für die Spender. Und wenn’s mehr wird? Die Aufteilung bleibt. Der größte Teil der Spendengelder fließt in die Fulldome-Awards, ein kleiner Teil  als Aufwandsentschädigung in die Festivalorganisation.

Als Dankeschön für eure Spenden erhaltet ihr Prämien mit sowohl handfestem ais auch ideellem Wert. Mit jedem Beitrag, ob groß oder klein, stärkt ihr das Medium Fulldome und macht es über das Festival einer interessierten Öffentlichkeit bekannt . Den ausfstrebenden Fulldome-Künstlern helft ihr, ein Publikum und einen Markt für ihre Werke zu finden.

Die Perks gehen von 10 bis 500 Euro.

Mit 10 Euro seid Ihr schon dabei und erhaltet  auf unserer Webseite einen Eintrag in der Ehrenliste der Förderer . Für alle 10.- Euro Spender, die zum Festival kommen, gibt’s obendrauf noch ein Thüringer Wurstgericht mit Sauerkraut – „Kraut-Funding“  heißt dieser Hit.

Mit 50.- Euro habt Ihr das Festivalticket 2013 gesichert. Eine Spende mit hohem Gebrauchswert für alle, die das Festival besuchen wollen. Bequemer lässt sich die Teilnahme am kompletten Dreitagesprogramm nicht sichern. Wer den Weg nach Jena nicht schafft, erhält dafür das einzigartige, nur einmal aufgelegte Festival-T-Shirt per Post. Damit dürft Ihr Euch als Supporter überall outen.

Mit 75 Euro gibt’s die Steigerung,: Festivalticket und T-Shirt im Doppelpack.

Für 100 Euro erhaltet ihr alles, was die 50.-  und  75.- Euro-Spender auch bekommen, plus – und jetzt kommt der Hammer: einen  persönlichen Festival-VIP-Platz in der Kuppel des Jenaer Planetariums! Obendrein erlauben wir uns, die 100.- Euro Spender mit einem Glas Sekt zu begrüßen.

Freunde und Förderer des FullDome-Festivals , die sich an der Kampagne mit 250.- Euro oder mehr beteiligen, werden zusätzlich zum Gala-Dinners im Kaminzimmer des Restaurants Bauersfeld eingeladen. Termin:  Samstag, 1. Juni 2013. Der Küchenchef bereitet angemessen himmlische Gaumenfreuden vor.

Selbst dieses Highlight wird noch getoppt: edle Spender ab 500.- werden im „Walk of Fame“ im Jenaer Planetarium geehrt! Sterne zieren den Namen und das Firmenlogo der Spender. Alles wird fotografiert, dokumentiert und publiziert. Eine echte Premiere - nirgendwo sonst auf der Welt gibt es einen Fulldome Walk of Fame.

Niemand, der die Kuppel in Jena betritt oder sie verlässt wird diese heraus gehobene  Würdigung  übersehen.  Wer will sich dort als erster verewigen?

Auch wenn wir die Zielsetzung von 5.500.- Euro nicht erreichen sollten, werden die  eingegangenen Spenden für Preisgelder verwendet. 

 

Die Auswirkung

Fulldome verändert die Planetariumswelt und prägt die Welt der audiovisuellen Medien mit neuen Sichtweisen, neuen Räume und neuen Produktionsformen. Das Jenaer FullDome-Festival kann in beanspruchen, diese Entwicklung frühzeitig erkannt, präsentiert und gefördert zu haben. Das soll auch im 7. Festivaljahr so bleiben. Doch nicht nur das.  Zusammen mit unseren weltweiten Partnern, mit Universitäten, Produktionsfirmen, Institutionen, Organisationen, Künstlern, Technikern und Medienpionieren möchten wir dafür sorgen, dass das Medium Fulldome in seiner vollen Bedeutung anerkannt und  sein Potential wahrgenommen wird.  Nirgendwo sonst kann man das Erblühen  des Mediums Fulldome besser verfolgen und befördern als beim FullDome-Festival Jena. Es findet vom 29. Mai – 01. Juni statt. Und Ihr seid dabei!

Das FullDome-Festival ist ein selbst lernender Organismus. Es ist von Jahr zu Jahr gewachsen, hat sich entwickelt, hat ermutigendes und kritisches Feedback aufgegriffen und im Trial-and-error-Verfahren Wege der Präsentation und Bewertung von Fulldome-Produktionen erprobt.  Wir möchten an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen und vor all em diejenigen motivieren, die das Medium Fulldome in Kenntnis seines Potentials unterstützen wollen, die sich ihm  erstmals zuwenden oder ihm ganz neue Impulse verleihen wollen.

Als wir 2007 starteten, war die Zahl der Beiträge noch relativ gering, die Teilnehmer kamen aus einigen wenigen Hochschulen Deutschlands. Inzwischen beteiligen sich immer mehr Hochschulen und renommierte Produktionsfirmen aus dem In- und Ausland. Immer mehr „Fulldomer“ nutzen beim Festival die Gelegenheit, neue Shows kennen zulernen, Workshops zu besuchen oder beim Bier oder einem Glas Wein zu fachsimpeln. Der offene, informelle Charakter des Festivals lädt dazu ein, dass Talente und Produzenten, Ideen und technische Wirklichkeiten zueinander finden Das  Festival ist zu einem anerkannten, unkomplizierten  Marktplatz mit weltweiter Ausstrahlung geworden. So wurden und werden Produktionen, die  in Jena Premiere hatten,  in anderen Festivals, und Planetarien gezeigt und mit Preisen bedacht. Einige studentischen Fulldome-Pioniere sind inzwischen zu Fulldome-Dozenten geworden. Die Geschichte des FullDome-Festivals wird auf internationalen Konferenzen präsentiert. Mit der Wahl von Themenschwerpunkten („Bauhaus in den Sternen“, „VisuaLiszt“, „Raumauflösung“)  konnten speziell am Thema interessierte Sponsoren und Fördergeldgeber  für das Festival gewonnen werden. Von Jahr zu Jahr ist die öffentliche Resonanz auf das Festivalprogramm und das Netzwerk der Mitstreiter gewachsen – aber auch die Arbeitsbelastung der bisher ehrenamtlich wirkenden Organisatoren. 

Andere Wege, wie man helfen kann

Wir verzichten auf Registrierungsgebühren, damit möglichst jeder das Festival besuchen kann, der Interesse mitbringt. Auch wenn Du keinen finanziellen Beitrag leisten kannst oder möchtest, Du kannst uns trotzdem helfen, indem Du auf in deinen Kreisen auf das Festival und die Spendenaktion aufmerksam machst.

Danke im Namen aller Organisatoren und Mitstreiter. Wir freuen uns auf Euer Wohlwollen, auf Eure Teilnahme und natürlich auf Euer Kommen!

Find This Campaign On
€6,150EUR
raised in 2 months
112% funded
No time left
€5,500 EUR goal
Flexible Funding This campaign has ended and will receive all funds raised.
Campaign Closed
This campaign ended on April 20, 2013
Select a Perk
  • €10EUR
    Crowd and Bratwurst

    Mit 10 Euro seid Ihr schon dabei und erhaltet auf unserer Webseite einen Eintrag in der Ehrenliste der Förderer . Für alle 10.- Euro Spender, die zum Festival kommen, gibt’s obendrauf noch ein Thüringer Wurstgericht mit Sauerkraut – „Kraut-Funding“ heißt dieser Hit.

    6 claimed
  • €10EUR
    Crowd and Bratwurst

    For a gift equal to or greater than €10 you will be listed on a honorary list of sponsors, published on our website. Every donor of €10 who attends the festival will get a free meal of Thuringian sausage and sauerkraut – a hit named „Kraut-Funding“.

    1 claimed
  • €50EUR
    Local Supporter

    Mit 50.- Euro habt Ihr das Festivalticket 2013 gesichert. Eine Spende mit hohem Gebrauchswert für alle, die das Festival besuchen wollen. Bequemer lässt sich die Teilnahme am kompletten Dreitagesprogramm nicht sichern.

    8 out of 260 claimed
  • €50EUR
    Global Supporter

    Wer den Weg nach Jena nicht schafft, erhält dafür das einzigartige, nur einmal aufgelegte Festival-T-Shirt per Post. Damit dürft Ihr Euch als Supporter überall outen.

    1 claimed
  • €50EUR
    Local Supporter

    A donation of €50 will be of high practical value for everybody intending to attend the 2013 FullDome Festival: You'll get hold of a ticket for the three festival days – the convenient way.

    2 out of 260 claimed
  • €50EUR
    Global Supporter

    If you can't make the trip to Jena, you'll be sent the unique, limited-edition Festival T-shirt by mail, so you can expose yourself as a FullDome supporter.

    0 claimed
  • €75EUR
    Premium Supporter

    Mit 75 Euro gibt’s die Steigerung,: Festivalticket und T-Shirt im Doppelpack.

    1 out of 260 claimed
  • €75EUR
    Premium Supporter

    For €75 you'll get the festival ticket plus the T-shirt.

    0 out of 260 claimed
  • €100EUR
    Deluxe Supporter

    Für 100 Euro erhaltet ihr alles, was die 50.- und 75.- Euro-Spender auch bekommen, plus – und jetzt kommt der Hammer: einen persönlichen Festival-VIP-Platz in der Kuppel des Jenaer Planetariums! Obendrein erlauben wir uns, die 100.- Euro Spender mit einem Glas Sekt zu begrüßen.

    3 out of 30 claimed
  • €100EUR
    Deluxe Supporter

    For €100 you'll get everything that the €50 and €75 donors get, plus – and that's the best bit – your very own festival VIP seat in the domed auditorium of the Jena Planetarium! Also, we'll gladly welcome €100 donors with a glass of champagne .

    4 out of 30 claimed
  • €250EUR
    Superior Supporter

    Freunde und Förderer des FullDome-Festivals, die sich an der Kampagne mit 250.- Euro oder mehr beteiligen, werden zusätzlich zum Gala-Dinners im Kaminzimmer des Restaurants Bauersfeld eingeladen. Termin: Samstag, 1. Juni 2013. Der Küchenchef bereitet angemessen himmlische Gaumenfreuden vor.

    0 out of 10 claimed
  • €500EUR
    Fulldome Festival Patron

    Selbst dieses Highlight wird noch getoppt: edle Spender ab 500.- werden im „Walk of Fame“ im Jenaer Planetarium geehrt! Sterne zieren den Namen und das Firmenlogo der Spender. Alles wird fotografiert, dokumentiert und publiziert. Eine echte Premiere - nirgendwo sonst auf der Welt gibt es einen Fulldome Walk of Fame.

    9 out of 10 claimed
Do you think this campaign contains prohibited content? Let us know.